Vogt-Köhler, Doris

Doris Vogt-Köhler wurde 1943 in Brotterode in Thüringen geboren.

Nach dem Abitur 1962 studierte sie am Institut für Lehrerbildung in Weimar und absolvierte anschließend an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein Zusatzstudium für das Lehramt an Hilfsschulen und an Schulen in Heimen für schwererziehbare Kinder.

Mehr als vierzig Jahre war sie als Lehrerin an verschiedenen Schulen, überwiegend im sonderpädagogischen Bereich, tätig. Sie ist zum zweiten Male verheiratet und hat einen Sohn aus erster Ehe.

Ihr erstes Buch “Die Ossi-Lehrerin” erschien im Juni 2011. 2012 erschien im Verlag Kern “Die Macht des Schwertes – der Stasi entkommt niemand“. Ihr drittes Buch “Gestrandet in Weimar” erschien 2016 im Verlag Kern.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.