Dunkel, Michael

Schriftsteller und Lyriker

Schon in seiner frühesten Kindheit erkannte der gelernte Kaufmann, dass er eine besondere Liebe zum Schreiben hatte. So schrieb er seine Emotionen und Gedanken in Gedichten nieder, die seine persönliche Umwelt erfreuten und zum Nachdenken brachten.

Eine traumatische Begebenheit in Tunesien veranlasste ihn, seine Erlebnisse in diesem orientalischen Land niederzuschreiben. Es entstand sein erster Roman „Der Teufel kochte tunesisch“. Mit diesem Werk gelang es ihm, anderen Menschen eine Warnung zu geben, nicht allzu leichgläubig geschäftliche Aktivitäten im Ausland einzugehen. In diesem spannenden Roman zeigt er aber auch deutlich auf, was durch uralte Islamische Rituale auch heute noch praktiziert wird und wie es schnell zur lebensbedrohenden Gefahr für Unwissende werden kann.

In seinem zweiten Roman „Die Reise zum Blau“ beschreibt Michael Dunkel mit viel Witz und Ironie den für viele Aussenstehende undurchsichtigen Hintergrund des weltweit bekannten Timesharing.

Beide Romane basieren auf seine selbst gemachten Erfahrungen in Tunesien und auf Gran Canaria und sind in unserer Produktübersicht erhältlich.

Sein nun erster Lyrikband „Die zwei Gesichter des Mondes“ beinhaltet schön zu lesende Gedichte aus dem Leben. Auch hier spürt man die Emotionen des Autors sehr deutlich und kann sich leicht in seine Welt versetzen, die ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann, aber dem einen oder anderem Leser auch ein paar Tränen hervorlockt.

Der “Teufel kochte tunesisch” ist nun ab sofort in einer neu überarbeiteten Auflage ebenfalls in unserem Verlag erhältlich.

Hier gelangen Sie auf die offizielle Webseite des Autors.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt.